Wir arbeiten Seite an Seite und Rücken an Rücken.

Ein starkes Team für starken Rückhalt.

Seit der Gründung setzt FPZ auf motivierte Mitarbeiter, kluge Köpfe, innovative Ideen. Über die Jahre ist so ein starkes Team entstanden, das Ihnen im Kampf gegen den Rückenschmerz tatkräftig zur Seite steht.

Dr. Frank Schifferdecker-Hoch.

Geschäftsführender Gesellschafter.

Seit über 20 Jahren reitet Dr. Frank Schifferdecker-Hoch mit Leidenschaft voraus im Kampf für ein besseres Gesundheitssystem für Deutschland. Sein größter Ansporn sind die Rückmeldungen der Patienten und das Engagement seiner Mitarbeiter. Der schwäbische Sportpädagoge ist in seinem Element, wenn er Verantwortung für Menschen übernimmt und praktikable Lösungen für komplexe Probleme findet.
Dr. Frank Schifferdecker-Hoch
„Hier kann ich das deutsche Gesundheitssystem durch Innovation verbessern – getreu dem FPZ Leitbild: „Wir wollen jeden Tag gewinnen.“
Dr. Frank Schifferdecker-Hoch

Sandra Hoch.

Mitglied der Geschäftsleitung.

Sandra Hoch war Cutterin beim WDR, hatte Einsätze in Moskau, Brüssel und Atlanta hinter sich, als sie 1996 bei einem FPZ Training Frank Schifferdecker kennenlernte. Seit 2004 arbeiten sie gemeinsam in und am Unternehmen. Mittlerweile ist Sandra Hoch Mitglied der Geschäftsleitung und lässt sich jeden Tag aufs Neue von der Innovationskraft von FPZ begeistern.
Sandra Hoch
„Wir legen Wert auf Führung.“
Sandra Hoch

Ingrid Nolting.

Personal- und Organisationsentwicklung.

Nach dem ersten Kennenlerngespräch mit Dr. Schifferdecker-Hoch war Ingrid Nolting sofort klar: bei FPZ kann sie an der Seite dieses Geschäftsführers alles realisieren, was echte Personalentwicklung bedeutet. Hier stimmen die Werte, hier ist eine Führung, die die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mitnimmt und Verantwortung und innovative Ideen zulässt. Nach 30 Jahren Berufserfahrung beim Consultant, beim Konzern und bei einem mittelständischen Unternehmen kann sie sagen, FPZ mag gemessen an der Zahl der Mitarbeiter ein kleines Unternehmen sein, aber es ist ein Gigant, wenn man die Zahl in Relation zur Befähigung des Teams setzt.
"Wir ermutigen bei FPZ die Mitarbeiter, ihre Arbeitsplätze stets neu zu gestalten und zu verändern - nur wer den Mut hat, das Ufer aus den Augen zu verlieren, kann neues Land entdecken. Unsere Mitarbeiter wachsen mit ihren Aufgaben, die Kompetenz von FPZ wächst mit seinen Mitarbeitern."
Ingrid Nolting.

Jennifer Sion Ayensa.

Qualitätsmanagement Beauftragte · Assistenz der Geschäftsführung.

Wenn sie es sich aussuchen dürfte, wäre Jennifer Ayensa gerne Managerin bei einem Fußballverein. Ihr Vorbild: Eine Freundin ihrer Mutter, die das spanische Männer-Nationalteam organisiert. Bis es so weit ist, managt sie die Abläufe bei FPZ und treibt in ihrer Freizeit selbst Sport, tanzt im Kölner Karneval und reist regelmäßig nach Spanien.
Jennifer Ayensa
„Wir lösen das Rückenproblem in Deutschland. Tag für Tag. Mensch für Mensch.“
Jennifer Sion Ayensa

Lisa Sion.

Patientenberatung · Assistenz der Geschäftsführung.

Nach einem Jahr in Mississippi wurde Lisa Sion klar: Zuhause ist es doch am schönsten. Deshalb kehrte die waschechte Kölnerin kurzerhand zurück an den Rhein, um bei FPZ eine Ausbildung zu beginnen. Seit 2015 ist sie fertige Kauffrau für Bürokommunikation und unterstützt Patienten im Kontakt mit Krankenkassen.
Lisa Sion
„Die Kölner Antwort auf die Volkskrankheit Nummer Eins.“
Lisa Sion

Michael Wehrhahn.

Patientenberatung.

Vom Koch zum Kassenexperten führt der Lebenslauf von Michael Wehrhahn. 2003 beschließt der gelernte Koch, sich neu zu orientieren und beginnt eine Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen. Er steigt tief ein in die Strukturen der Krankenkassen und Abrechnungssysteme – und bringt ein umfassendes Wissen mit, das er heute bei FPZ jeden Tag den Kunden zu Gute kommen lässt.
Michael Wehrhahn
„Wir bringen Menschen in Bewegung.“
Michael Wehrhahn

Dr. Helmut Brunner.

Facharzt für Orthopädie.

Dr. Helmut Brunner ist multikulturell: geboren ist er in Bayern, studiert hat er in Aachen, gearbeitet hat er in Düsseldorf (chirurgisch), Neuss (orthopädisch) und Kaarst (orthopädisch konservativ schmerztherapeutisch). Heute lebt er zwar in Portugal, ist FPZ aber immer noch nahe und eng verbunden.
„Gute datenbasierte und menschliche Betreuung bei Erkrankungen mithilfe technischer und digitaler Möglichkeiten der Gegenwart und Zukunft – dies gelingt mir bei FPZ"
Dr. Helmut Brunner

Sabine Redler.

FPZ Zentrale.

Sabine Redler hält bei FPZ die Fäden zusammen. Aus ihrer Zeit als Arzthelferin kennt sie beide Seiten unserer Arbeit: Die Sicht des Arztes und die Perspektive der Patienten. Das kommt ihr jeden Vormittag zugute, wenn sie in der Telefonzentrale Fragen und Anliegen entgegennimmt. Ihre Freizeit teilen sich Kinder, Hund und Garten – und der Kölner Karneval natürlich.
Sabine Redler
„Menschen, die Menschen bewegen.“
Sabine Redler

Gisela Huth.

FPZ Zentrale.

Gisela Huth ist die erste Anlaufstelle für Kundenfragen. Im Sekretariat nimmt sie Anrufe an, managt Abläufe und Strukturen innerhalb von FPZ und hält den sprichwörtlichen Laden am Laufen. Ihre Erfahrung, Kompetenz und Aufgeschlossenheit macht sie zur perfekten Ansprechpartnerin für Patienten, Partner und Unternehmen.
Gisela Huth
„Jedes Telefonat macht Deutschland ein kleines Stück gesünder.“
Gisela Huth

Martin Helmes.

FPZ Campus · Entwicklung Prävention und Therapie · Leitender Therapeut des FPZ am Rhein.

Martin Helmes hat die Folgen mangelhafter Nachsorge selbst erlebt. Nach einer Gelenkverletzung musste er über lange Zeit als Fußballer und Fußballtrainer aussetzen. Währenddessen entstand der Wunsch, die Rehabilitation von orthopädischen Patienten zu verbessern – so kam er zu einem Diplom als Sportwissenschaftler und schließlich zu FPZ.
Martin Helmes
„FPZ bedeutet für mich Rückenschmerztherapie auf höchstem Niveau.“
Martin Helmes

Montserrat Ayensa.

FPZ Campus Organisation.

Montserrat Ayensa entwickelte schon früh eine Leidenschaft für den medizinischen Bereich. Eine Ausbildung zur Krankenschwester und eine weitere Ausbildung zur MTAL (medizinisch-technische Assistentin für Laboratoriums Medizin) waren die Basis für den Einstieg in die Kundenberatung für den Bereich Ärzte/Praxisteam bei FPZ. Seit Kurzem ist Montserrat Ayensa federführend verantwortlich für die Seminarorganisation und -verwaltung sowie Ansprechpartner für den FPZ Campus.
Montserrat Ayensa
„Unseren Kunden die Möglichkeit der Aus- und Weiterbildung zu geben sie durch unseren FPZ Campus zu begeistern.“
Montserrat Ayensa

Rebecca Hirthammer.

FPZ Campus · Entwicklung Prävention und Therapie · Therapeutin des FPZ am Rhein.

Rebecca Hirthammer, Sportwissenschaftlerin, meldete sich auf Empfehlung einer Studienkollegin und war sofort von der Aufgabenvielfalt bei FPZ begeistert. Im Schnellflug absolvierte sie den FPZ Therapeutenlehrgang und managed bei FPZ am Rhein ihre eigenen Stammkunden. Dazu arbeitet sie mit Begeisterung an neuen Online Präventionsprogrammen und so ganz nebenher macht sie noch ihren Master im Gesundheitsmanagement.
„Es ist wunderschön zu erleben, wie die Kunden durch die FPZ Therapie wieder eine höhere Lebensqualität erlangen.“
Rebecca Hirthammer

Dr. Michael Hollmann.

Leitung Wissenschaft.

Michael Hollmann hat Biologie in Bonn studiert und war als Post-Doc in St. Louis in den USA. Daten, Statistik und Studien gehören daher zu seinem täglichen Handwerk und so sucht er stets die Praxis in der Theorie, die Bedeutung in den Daten und den Alltag in der Analyse.
Dr. Michael Hollmann
„Hier kann ich in einem motivierten Team das Rückenproblem in Deutschland lösen.“
Dr. Michael Hollmann

Petra Küpper.

Kundenberatung für FPZ Therapiezentren.

Als Produktionsassistentin brachte Petra Küpper die „Lindenstraße“ auf deutsche Bildschirme, als Premium-Beraterin bei FPZ betreut sie die Menschen, die davorsitzen. Sandra Hoch, damals noch Cutterin beim WDR, brachte sie zu FPZ. Seit 2007 wollen wir sie für ihre Hilfsbereitschaft und Kompetenz nicht mehr missen.
Petra Küpper
„Wir wollen schaffen, was wichtig ist. So einfach wie möglich.“
Petra Küpper

Noemi Blum

Auszubildende Büromanagement.

Vom Hobby zum Berufswunsch. Noemi Blum ist seit vielen Jahren Trainerin in einem Selbstverteidigungsverein. Planung und Organisation hat sie hier gelernt. In ihrer Zeit als aktive Tänzerin im Kölner Karneval hat sie erfahren, wie viel von einer guten Organisation und Zeitplanung abhängt. Jetzt kann Noemi Sport und Organisation vereinen, in dem sie bei FPZ ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement macht. Sie freut sich sehr, damit ein Teil von FPZ sein zu dürfen.
"Die Unterstützung, die das FPZ Team mir gibt, gebe ich gerne an unsere Patienten zurück.“
Noemi Blum

Anna-Lena Baumeister.

Auszubildende Gesundheitswesen.

Auf Umwegen zur Ausbildung. Anna-Lena Baumeister ist seit Ihrer Kindheit leidenschaftliche Schwimmerin und mittlerweile Trainerin einer Schwimmgruppe. Ein sechs-wöchiges Praktikum in der Ostseeklinik Kühlungsborn brachte sie auf die Idee im Gesundheitswesen zu arbeiten. Freude am Umgang mit Menschen, Organisation und Sport kann Anna-Lena in ihrer Ausbildung bei FPZ verbinden. Sie freut sich auf die Teamarbeit und die vielen neuen Aufgaben.
„Bewegung gibt viel Energie und ist das A und O zur Erhaltung der Gesundheit„
Anna-Lena Baumeister

Christine Spiegelmacher.

Auszubildende Gesundheitswesen.

Durch ein Freiwilliges Soziales Jahr und die Arbeit in einem ambulanten Pflegedienst fand Christine Spiegelmacher nach dem Abitur ihren Weg zu FPZ. Als Auszubildende zur Kauffrau im Gesundheitswesen lernt sie Tag für Tag, was sich hinter den Kulissen verbirgt. In einer Großfamilie aufgewachsen und der langen Zeit im Fußballverein lernte sie früh, wie wichtig Teamarbeit ist.
Und genau diese begleitet sie tagtäglich bei FPZ.
„Einer für Alle und Alle für Einen - Teamgeist und ein kollegiales Miteinander ist das, was FPZ lebt.“
Christine Spiegelmacher

Ilona Hutsch.

Praxisberatung für Ärzte und Praxen.

Ilona Hutsch ist die Frau, der Ärzte vertrauen. Sie pflegt die intensive Beziehung zu unseren Partnern, berät Praxen und hält das starke Netzwerk zusammen, das die Arbeit von FPZ erst möglich macht. Sie ist der Knotenpunkt unseres Austausches mit Experten und Fachleuten und trägt so dazu bei, FPZ jeden Tag ein bisschen besser zu machen.
Ilona Hutsch
„Wir sind nur zufrieden, wenn unsere Patienten es sind.“
Ilona Hutsch

Catharina Kern.

Leitung Unternehmenskommunikation.

Catharina Kern ist eine Mitarbeiterin mit Migrationshintergrund: Von Bayern an die Ostsee, von Bayreuth nach Münster, von Konstanz nach Köln hat es sie gezogen, bevor sie bei uns sesshaft wurde. Ihre Leidenschaften sind Tanz, Musik, Gesundheit und die Welt zu verbessern – dafür fährt sie auch bei Schnee und Regen jeden Morgen eine halbe Stunde mit dem Fahrrad zur Arbeit.
Catharina Kern
„FPZ verändert Leben. Wir haben eine anspruchsvolle Aufgabe, aber die Ergebnisse spornen mich jeden Tag an, weiterzumachen.“
Catharina Kern

Hannah Seel.

Unternehmenskommunikation.

Hannah Seel ist überzeugt, dass wir unsere Lebensqualität selbst in der Hand haben. Tägliche Gewohnheiten sind für die Rückengesundheit ebenso wichtig wie Sport und Kraftübungen. Sie ist zu FPZ gekommen, um in der Unternehmenskommunikation so vielen Menschen wie möglich den Zugang zu einem schmerzfreien Leben zu erleichtern.
Hannah Seel
„Die FPZ Therapie ist mehr als das Angebot von Kraftübungen. Gesundheit beginnt immer beim Verhalten.“
Hannah Seel

Jana Arets.

Digitales Marketing.

Jana Arets ist in Köln geboren und aufgewachsen. Das Abitur legte sie 2011 am Schillergymnasium ebenfalls in Köln ab und war anschließend ein Jahr in Australien. Danach tauchte sie in die Welt des Marketings ein, worauf ein Studium an der Rheinischen Fachhochschule in Köln folgte. Der Studiengang Media Management mit dem Schwerpunkt Digital Business haben Jana perfekt auf ihre Zeit bei FPZ vorbereitet.
„Die Relevanz von Bewegung und einem aktiven Lebensstil vermitteln.“
Jana Arets

Katja Bigalk.

Unternehmenskooperation.

Wie viele Ostfriesinnen braucht man für eine gelungene Unternehmenskooperation? Nur eine. Katja Bigalk ist aus dem Norden nach Köln gekommen, um Sportwissenschaften und Marketingkommunikation zu studieren. Diese außergewöhnliche Kombination hat sie über verschiedene Stationen in der Sport- und Pharmabranche zu FPZ geführt. Seitdem stärkt sie der deutschen Unternehmenslandschaft den Rücken.
Katja Bigalk
„Gesundheit ist die wertvollste Ressource eines Unternehmens. Ich helfe Ihnen, sie nachhaltig zu fördern.“
Katja Bigalk

Lamine Touré.

Vertriebsinnendienst.

Für Lamine Touré ist Sport Lebensinhalt und gehört seit über 15 Jahren zu seinem Alltag. Die kürzlich absolvierte Ausbildung zum Fitnesstrainer ist da nur eine weitere logische Konsequenz. Auf beruflicher Seite ist der Vertrieb sein Steckenpferd, mit einer sehr vielfältigen Branchenerfahrung, zu der auch der Aufbau eines Call-Centers gehört. Bei FPZ freut er sich über die Möglichkeit, Vertrieb und Sport zu kombinieren, um Menschen dabei zu helfen, ihre gesundheitlichen Ziele zu erreichen.
„Bei FPZ macht mir Vertrieb wieder Spaß. Gemeinsam an einem Strang ziehen, um Ziele zu erreichen. FPZ bedeutet für mich Geben und Nehmen auf höchster Ebene."
Lamine Touré

Jörg Esser.

Mediendesign.

Jörg Esser weiß, wie man Visionen visualisiert. Unser Experte für Grafik, Animation und Gestaltung steckt hinter dem FPZ Look. Er macht unsere Broschüren, Flyer und Videos salonfähig. Wir können uns ganz auf den Rücken der Kunden konzentrieren – Jörg kümmert sich um ihre Augen.
Jörg Esser
„Bei FPZ kann ich einen Beitrag leisten, um die Volkskrankheit Nummer 1 zu besiegen.“
Jörg Esser

Andrea Spiegel.

Buchhaltung.

„FPZ ist mein Baby“, sagt Andrea Spiegel. Sie hat das Unternehmen von seinen ersten Schritten an begleitet. Wann immer eine Fähigkeit gebraucht wurde, war sie zur Stelle - von der Rückenschulleiterin bis zur Managementassistentin hat sie Ausbildungen absolviert. Sie kennt FPZ so gut wie kein Zweiter. Deshalb sind die Kunden bei ihr in den besten Händen.
Andrea Spiegel
„Ich habe FPZ mitbegründet. Seit über 25 Jahren stehe ich dahinter. Zu 100 Prozent.“
Andrea Spiegel

Detlev Ehmann.

Softwareentwicklung.

Zum Studium zog es Detlev Ehmann ins wilde Berliner Großstadtleben. Seit 2000 lebt er wieder in der kölschen Heimat. Hier hat er über die Jahre in Firmen und Projekten die unterschiedlichsten Arten von Software programmiert. Diese Erfahrung zahlt sich aus – bei FPZ findet er für jede Herausforderung eine Lösung.
Detlev Ehmann
„Spannende Projekte, flexible Arbeit, ein tolles Team – und das alles für eine gute Sache.“
Detlev Ehmann

Martin Moors.

Softwareentwicklung.

Mit sieben Jahren hat Martin Moors seine ersten Computer auseinandergenommen, mit 14 konnte er sie programmieren. Das Programmieren brachte er sich selbst bei und er ist immer auf der Suche nach neuem Wissen, neuen Ideen, neuen Techniken. Er ist ein begeisterter Entwickler – und ein überzeugter Teamplayer. Denn die besten Resultate erreicht man nur gemeinsam.
Martin Moors
„Bei FPZ lerne ich in einem modernen, motivierten Team und kann jeden Tag das Beste aus mir herausholen.“
Martin Moors

Dion Smith.

Auszubildender Softwareentwicklung.

Beim ersten Gespräch wusste Dion Smith: Hier ist er richtig. Der doppelte Staatsbürger fühlt sich in drei Welten zuhause: England, Deutschland und der Softwareentwicklung. Bei FPZ kann er seine Leidenschaft für Sport und Programmierung zum Beruf machen und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsversorgung in Deutschland leisten.
Dion Smith
„Die Begeisterung der Mitarbeiter bei FPZ strahlt auch nach außen.“
Dion Smith

Patrick Güthoff.

Werkstudent Softwareentwicklung.

Als sportbegeisterter Student der Technischen Hochschule Köln,
liegen Patrick Güthoff Gesundheit und Fitness von Körper und Geist besonders am Herzen. Passend zu der FPZ Vision kann er jetzt die Softwareentwicklung bei FPZ unterstützen und somit den Ansatz der Muskulatur im Fokus vorantreiben.
"Softwareentwicklung bei FPZ bedeutet individuelle Herausforderung und das gemeinsame arbeiten an
der Verbesserung der Lebensqualität von Menschen."
Patrick Güthoff

Jens Droese.

Datenschutz Beauftragter (TÜV).

Jens Droese ist der Schutzpatron personenbezogener Daten. Unser Experte für Datenschutz ist TÜV-zertifizierter „Datenschutzbeauftragter“ und für alle inhaltlichen Belange der FPZ Data Protection zuständig. Zu seinen Kernbereichen gehören die Erstellung von Online-Schulungen, die Verwaltung des Datenschutzportals und die Betreuung von Datenschutzkunden.
Nebenbei hat der geborene Dortmunder seine Masterarbeit an der Universität Duisburg-Essen im Bereich Medizinmanagement erfolgreich abgeschlossen; nun zieht Ihn der rheinländische Charme ganz in seinen Bann.
Jens Droese
„Die Möglichkeit unseren Kunden das Aufeinandertreffen mit dem Monster „Datenschutz“ zu erleichtern, Ihnen in der lästigen Zusatzarbeit eine Chance aufzuzeigen und Mitarbeitern abwechslungsreiche Onlineschulungen zu erstellen.“
Jens Droese

Gesundheit für alle.

Kostenübernahme durch Krankenkassen.

Therapiezentren in Ihrer Nähe.

Der kürzeste Weg zur besten Behandlung.